Was ist Linedance

 

Line Dance

ist eine Tanzform, in der die Tänzerinnen und Tänzer alleine in Reihen vor- und nebeneinander gemeinsam tanzen.
Die Tänze sind meist zu Country-Musikstücken passend choreografiert. Die Schrittfolgen wiederholen sich je nach Schwierigkeitsgrad meist nach 16, 32, 48, 64 oder 72 Schritten.
Je nach Anzahl und Abfolge der im Tanz enthaltenen Drehungen können die Tänzer bei Beginn der Schrittfolge jeweils in eine andere Richtung blicken. Man spricht daher von 1-Wall, 2-Wall- oder von 4-Wall-Tänzen.
Die Tänze werden von Frauen und Männern gemischt in der Gruppe getanzt.

Musik und Tänze

Jeder Tanz ist unter einem eindeutigen Namen bekannt, um ihn identifizieren zu können. Dank des Internets können die Beschreibungen der Tänze schnell weltweit publiziert werden. Auf einzelnen Sites sind teilweise über 20.000 Tänze aufgelistet. Während Anfänger mit einem Repertoire von 20 Tänzen zu fast jeder Musik einigermaßen passende Schrittfolgen finden, beherrschen Fortgeschrittene oft mehrere hundert Tänze.

Kleidung

Die Tanzform stammt aus den USA. Viele Tänzerinnen und Tänzer üben ihren Sport auf der Bühne auch in entsprechender Westernkleidung aus. Wichtige Accessoires sind dabei Stiefel, Gürtel mit dekorativer Schnalle, Bolotie (eine Art Krawatte aus Lederschnur) und Cowboyhut.

Internationalität

Ein Teil der Faszination des Line Dance besteht darin, dass Personen, die sich nicht kennen und möglicherweise keine gemeinsame Sprache sprechen, miteinander tanzen können. Als das grundsätzliche Verbreitungsgebiet gilt der Süden und der mittlere Westen der USA. Heute finden sich auch in europäischen Ländern wie Deutschland oder Frankreich zahlreiche Anhänger in lokalen und nationalen Organisationen. Auch in Ost-Asien hat Line Dance bereits Anhänger gefunden.
(Aus Wikipedia, der Wissensdatenbank



                                                             

Tanzetikette
 


 

  • Komme bitte nie mit einer brennenden Zigarette oder einem Getränk auf die Tanzfläche.
  • Gehe nie einfach quer über die Tanzfläche, wenn gerade getanzt wird. Warte oder gehe aussen herum.
  • Sobald die Musik anfängt, wird nicht mehr auf der Tanzfläche geredet.
  • Schliesse dich dem angefangenen Tanz an. Beginne nur einen neuen Tanz, wenn genug Platz dazu da ist.
  • Fängst du einen Tanz an, dann stelle dich so auf, dass die anderen neben und hinter dir aufschliessen können.
  • Wenn du dich aufstellst, achte darauf, dass die Aussenbahn für die Couple-Dancer frei bleibt.
  • Grosses Gebot ist, niemanden zu behindern. Wenn es also auf der Tanzfläche eng wird, dann mache kleine Schritte.
  • Falls du doch mit jemandem zusammenstösst, dann entschuldige dich.
  • Die Tanzrichtung für Paartänzer ist immer gegen den Uhrzeigersinn.
  • Auf der Tanzfläche wird kein Tanzunterricht erteilt, suche dazu einen Ort, an dem die anderen Tänzer nicht behindert werden.
  • Passe dich den Anfängern an – schliesslich warst du auch mal Anfänger. Sei freundlich und hilfsbereit.
  • Sei mit den Fortgeschrittenen nachsichtig: Sie brauchen manchmal etwas mehr Platz.
  • Last but not least: Hebe den Kopf und lächle, denn:Tanzen macht Spaß!!!!

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!